Badminton-Trainingskonzepte

Grundsätzlich hängt das Badmintontraining von den Bedürfnissen jedes einzelnen Badmintonspielers ab. Es hängt normalerweise mit dem Standard des Spielers zusammen. Das Training für Kinder, die gerade angefangen haben, Badminton zu lernen, ist wahrscheinlich nur, um am Anfang Spaß mit wenig Technik zu haben. Aber für Spieler, die ein Profisportler sein wollen, ist ein größeres Engagement für das Spiel und die Bereitschaft erforderlich, viele potenzielle Trainingstypen zu erlernen, die sich auf die Wettbewerbsfähigkeit auswirken.

Wenn es um Badminton geht, ist es eindeutig in Übungen auf dem Platz und außerhalb des Platzes unterteilt. Übung auf dem Platz, indem Sie Badmintonbewegungen mit einem Schläger und Federbällen üben (abhängig von dem Ziel, das Sie sich zuvor gesetzt haben). Off-Court-Training bedeutet zusätzliche Arbeit, die darauf abzielt, einige Aspekte der Fitness zu verbessern und das Training auf dem Platz zu unterstützen.

Wenn Sie diesen Artikel weiter lesen, finden Sie die Bedeutung des Trainingsprogramms zusammen mit der Auswahl der Übungen und den Trainingsentwicklungen. Der Schlüssel zum Erfolg eines Spielers hängt von der Ernsthaftigkeit des Trainingsprogramms ab, das er oder sie absolviert hat. Ihre Fähigkeiten werden sich dramatisch verbessern, wenn Sie alle Anweisungen befolgen und üben.

Sie benötigen ein gutes Trainingsprogramm, das Ihnen hilft, Ihre Ausdauer, Kraft und Ihre Badmintonfähigkeiten zu verbessern. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Training Sie auf den richtigen Weg bringt, um Ihre Spielfähigkeiten zu verbessern.

Badminton-Trainingskonzepte

Im Allgemeinen konzentriert sich das Badminton-Trainingsprogramm auf die Entwicklung Ihrer Handgelenkbeuger und die Ausdauer. Diese beiden Teile sind für den Spieler sehr wichtig. Viele Bewegungen im Badmintonspiel hängen von der Kraft Ihrer Handgelenkbeuger ab.

Wenn Sie einen Federball schlagen, wird immer Ihr Handgelenk verwendet. Wenn Sie also ein schwaches Handgelenk haben, wirkt sich dies auf das Spiel aus. Gute Ausdauer kommt Ihnen zugute, wenn Sie sich während des Spiels für einen bestimmten Zeitraum über das Spielfeld hin und her bewegen müssen.

Herz-Kreislauf-Übungen

Herz-Kreislauf-Übungen sind ein sehr grundlegendes Training und müssen Teil jeder Trainingseinheit sein.

Sie sollten in jeder Sitzung Ihres Trainingsprogramms mindestens 45 Minuten intensives Herz-Kreislauf-Training absolvieren.

Das Ziel dieser Übung ist es, Ihren Herzschlag zu erhöhen und ihn für einige Zeit aufrechtzuerhalten. Diese Übung ist gut, um Ihre Leistung in Topform zu halten.

Krafttraining

Das Programm sollte einige Übungen enthalten, die beim Aufbau des Ober- und Unterkörpers helfen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie beim Krafttraining Übungen erhalten, die Ihr Handgelenk und Ihre Arme stärken.

Sie können Gewichte in Ihrem Training verwenden. Stretching ist auch Teil Ihres Trainingsprogramms.

Meisterschaftstraining

Ihr Training muss ein Programm zur Entwicklung Ihrer Badmintontechniken enthalten.

Einige Grundbewegungen sind Schaukeln und Aufschläge. Dazu müssen Sie mehrmals pro Woche mit Ihrem Partner üben.

Du kannst alleine üben. Es ist gut, sich auf eine bestimmte Technik zu konzentrieren, aber das Üben mit Ihrem Partner hilft Ihnen dabei, mehr über die Badminton-Taktik zu lernen, die Sie im eigentlichen Spiel anwenden.

Bei den oben genannten Trainings handelt es sich um Badminton-Trainingsprogramme, die alle notwendigen Komponenten abdecken, damit Sie ein besserer Spieler sind. Das Fehlen eines Teils kann Ihre Leistung und Ihr Spiel beeinflussen.

Das Badmintonspiel kombiniert einen Faktor von Fitness- und Geschicklichkeitstechniken. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Badminton-Trainingsprogramm alle Herz-Kreislauf-, Kraft- und Meisterschaftstrainings umfasst, damit Sie in Topform sind und das bestmögliche Spiel spielen können.



Source by Fredy Siswanto

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.