Die Bedeutung von Beweglichkeitsübungen für Tennis

Wie kann man sich auf dem Tennisplatz gut bewegen? Was ist Beweglichkeitstraining? Viele Spieler und Trainer wissen nicht, wie man Tennis-Beweglichkeitsübungen einsetzt. Beweglichkeitstraining ist auf niedrigem Niveau nicht ausreichend integriert, sollte es aber, weil es eine einfache Möglichkeit ist, die Leistung eines Spielers zu verbessern.

Tennis-Beweglichkeitsübungen umfassen alles, was einem Spieler hilft, seine Koordination, sein Gleichgewicht und seine Beinarbeit zu verbessern. Es gibt Tausende von Übungen, um die Beweglichkeit der Tennisspieler zu verbessern, und dies wird ihnen helfen, auf dem Platz besser zu werden. Grundlegende Koordinationsübungen wie das Fangen oder Werfen von Tennisbällen mit oder ohne Bewegungen sind eine einfache Möglichkeit, die Beweglichkeit von Anfängern und jungen Spielern auf dem Platz zu verbessern.

Leiterbohrer können auf allen Ebenen und in jedem Alter eingesetzt werden. Der einzige Unterschied wird die Intensität und Komplexität der Aufgaben sein. Diese Übungen machen Spaß und können sehr hilfreich sein, um die Koordination und Beinarbeit eines Tennisspielers zu verbessern. Tennis ist eine Aktivität, die Bewegungen in alle Richtungen beinhaltet. Deshalb ist es wichtig, auf einer Leiter mit Vorwärts-, Rückwärts- und Seitwärtsbewegungen zu arbeiten.

Hürdenübungen können verwendet werden, um Spielern zu helfen, ihre Technik während der Bewegung zu verbessern. Diese Übungen betonen die unterschiedlichen Muskelbewegungen als Hüftbeuger. Der Spieler muss eine gute Technik anwenden, um alle Hürden zu überwinden, und später kann er diese auf dem Platz anwenden und sich dann besser bewegen.

Gute Tennis-Beweglichkeitsübungen helfen den Spielern auch, ihre spezifischen Bewegungen zu verbessern. Einfache Übungen auf dem Platz, bei denen man zu einem Ball rennt und einen Schatten macht, helfen den Spielern, sich besser zu bewegen. Bei dieser Art von Übungen konzentrieren Sie sich wirklich auf den ersten Schritt und die Wiederherstellungsschritte. Es sind keine Bälle beteiligt, es muss die perfekte Beinarbeitstechnik angewendet werden, und sobald der Spieler damit beginnt, ohne zu denken, wird er in einer realen Situation mit Tennisbällen dazu in der Lage sein.

Gleichgewichtstraining trägt auch zur Beweglichkeit der Spieler bei. Dies kann auf dem Platz durchgeführt werden, indem nur an einem Bein gebohrt wird, oder auch auf instabilen Oberflächen wie BOSUs oder Ausgleichsscheiben. Je nach Level müssen die Spieler nur 1 Minute auf 1 oder 2 Beinen balancieren und dann können Sie beginnen, die Augen zu schließen, Schatten mit Schlägern oder Fängen und Würfen von Tennisbällen hinzuzufügen.

Die Arbeit am Sand ist für mich eine der besten Möglichkeiten, die Beweglichkeit und Bewegung von Tennisspielern zu verbessern. Sand ist eine instabile Oberfläche, die die Bewegungen viel schwieriger macht. Es wird den Spielern helfen, an ihrem Gleichgewicht und ihrer Beinkraft zu arbeiten. Sobald sich ein Spieler gut im Sand bewegen kann, wird es viel einfacher und er wird auf dem Tennisplatz viel schneller sein.

Tennis-Beweglichkeitsübungen sollten in jedem Trainingsprogramm enthalten sein. Sie können auf oder neben dem Platz durchgeführt werden und sind normalerweise einfache und unterhaltsame Übungen, die einem Tennisspieler wirklich helfen können, sein Spiel zu verbessern. Es gibt so viele verschiedene Arten von Übungen, dass Sie Bücher oder Ihre eigene Vorstellungskraft verwenden können. Stellen Sie einfach sicher, dass die richtige Technik verwendet wird.

Mit Fit4Tennis erhalten Sie ein Beweglichkeitstraining und ein Fitnessprogramm, das Ihnen oder Ihren Spielern hilft, ihr Spiel auf ein neues Level zu bringen.



Source by Patrick Muller

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.