Steroidgebrauch – Fakten, die Sie kennen sollten

Für viele Menschen wurden die Daten, die sie haben, von den Medien gebildet, von Zeitungen bis zu Bildschirmelementen, wobei die Steroidnachrichten ein Einbahnstraßenverkehr sind, von Athleten, die sie für den begehrten Wettbewerbsvorteil missbrauchen, von Bodybuildern mit großen Muskeln, die sich ausbeulen ihre Brust und Hände, die sie für Massenzwecke missbrauchten. In all diesen Beispielen war es für den Laien außerordentlich schwierig, ein internes Bild des gewöhnlichen Steroidbenutzers zu erhalten.

Aber für Menschen, die unter uns die Medien zu ihrer Quelle für das Richtige und Wahre gemacht haben, wurde ein Bild eines normalen Steroid-Missbrauchers dargestellt: ein makelloser erstklassiger Bodybuilder oder Sportler, vielleicht ein heimischer Schlagmann, der es versucht musste wirklich diesen Wettbewerbsvorteil im Spiel gewinnen, oder vielleicht ein High-School-Teenager, der verzweifelt ist, in die Welt der Profisportler einzutauchen.

Da diese Art von Personen weiterhin Wellen in den Schlagzeilen verursacht, wird die Art des unterstellten Stereotyps laut der neuesten Studie im Sportbereich ein wenig von der Basis abgekrümmt. Die Studie hat die nachgewiesene Tatsache gebracht, dass der typische Benutzer von anabolen Steroiden auf einer wettbewerbsorientierten Plattform überhaupt nicht vorstellbar ist. Er ist in keiner Weise ein sportlicher Held oder Bodybuilder. Der Standard-Steroidbenutzer ist jetzt eine Führungskraft, ein hochqualifizierter Fachmann und etwa dreißig Jahre alt, ein Mann, der noch nie im geringsten an einem organisierten Sport teilgenommen hat und dies nicht vorhat. Kurz gesagt können sie als Turnsüchtige bezeichnet werden. In der Praxis offenbaren jedoch viele dieser Steroidratten, wie sie manchmal genannt werden, ihre Steroidgewohnheit keinem ihrer persönlichen Ärzte oder Ärzte.

Die Steroidabhängigen neigen auch dazu, die gefährliche Seite von Steroiden wie Leberschäden, Herzprobleme und Verhaltensänderungen kennenzulernen. Dies ist der Grund, warum diese Täter sich Steroide injizieren, anstatt sie oral aufzunehmen, damit sie das Risiko von Leberschäden bei der Kontrolle ihres Blutspiegels verringern können.

Die meisten Autoren dieser Art von Studien befürworten in keiner Weise die nichtmedizinische Verwendung von Steroiden, obwohl sie der Ansicht sind, dass die Reduzierung der schädlichen Natur von Steroiden nicht einfach ist und niemals einfach sein wird, mehr noch, wenn niemand eine Ahnung hat, wen Der wahre Benutzer ist.



Source by Gerard R Glenn

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.