Was ist der Unterschied zwischen Laserzahnheilkunde und Bohrzahnheilkunde?

Verfallener Zahnschmelz und Zahnfleisch sind häufige Probleme bei Kindern und älteren Menschen. In der traditionellen Zahnmedizin wurden Schmelzscheren, Bohrer, rotierende Werkzeuge und Reinigungsbürsten verwendet, um diese Probleme zu behandeln. Es gibt zwei Arten von Geräten, die derzeit in der Zahnmedizin verwendet werden, um Karies von Zähnen zu entfernen Zahnbohrer und der andere ist der Zahnlaser.

Zahnbohrer oder Bohrzahnheilkunde sind die gängigste und traditionellste Technologie. Dieses Gerät verwendet Bits aus Hartmetalllegierungen. Diese Metallbits sind in verschiedenen Formen und Größen als nützlicher Aufsatz für verschiedene Anwendungen erhältlich. Die meisten von ihnen bestehen aus Stahl mit Wolframcarbidbeschichtung. Frühere Zahnarztbohrer hatten eine langsame Geschwindigkeit – etwa 3000 U / min -, aber die heutigen Bohrer sind viel weiter fortgeschritten und können sich mit 800.000 U / min drehen. Aber diese Bohrer können Ihnen Schüttelfrost und kalten Schweiß verursachen, da sie physischen Kontakt mit Ihren Zähnen haben. Diese Technik ist nicht sehr komfortabel, aber auch nicht zu teuer. Der Zahnbohrer ist nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung eines jeden Zahnarztes. Einige Hochgeschwindigkeits-Zahnbohrer können eine Wischschicht verursachen, bei der es sich um eine Schicht aus abgestorbenem organischem Material handelt.

Die neueste Technologie in der Zahnmedizin ist der „Laser“. Ein Laser ist ein Gerät, das Energie in Form von verstärktem Licht abgibt. Dieses verstärkte Licht wird zum Schneiden von Gewebe und Zähnen verwendet. Dieses Licht wird bei verschiedenen Wellenlängen für verschiedene Ziele übertragen, einschließlich Zahnschmelz, Zahnfleischgewebe, verfaulten Zähnen und Verbesserung der Weißfärbung. Die Laserzahnheilkunde ist eine von der FDA (Food and Drug Association) zugelassene Technologie und hat außerdem das ADA-Gütesiegel (American Dentist Association) erhalten, das die Sicherheit dieser Technologie gewährleistet. Die meisten Zahnärzte verwenden Laser nur bei Karies, Zahnfleischproblemen und zur Entfernung von Läsionen. Laser können auch zum Erkennen von Hohlräumen verwendet werden. Das NASA Langley-Forschungszentrum hat festgestellt, dass zwei Hauptwellenlängen für Zahnärzte mit derselben Hardware hergestellt werden können, was zu geringeren Kosten und Komplexität führt. Der Waterlase-Laser ist der erste von der FDA zugelassene Laser zum Schneiden von Hartgewebe.

Der Hauptvorteil eines Dentallasers gegenüber einem Zahnarztbohrer besteht darin, dass er keine Vibrationen und keine Schmerzen verursacht. Es ist keine Anästhesie erforderlich. Es kann auf einen bestimmten Teil zielen, ohne die Umgebung zu stören. Bleichen und Schwellungen werden ebenfalls reduziert und der Patient fühlt sich wohl und wohl. Gegenwärtig werden Laser zum Re-Touring oder Umformen von Zahnfleisch verwendet. Dentallaser sind ziemlich sicher und ein wirksames Verfahren zur Behandlung der Zahnheilkunde bei Kindern und Erwachsenen.

Zweifellos bietet die Laserzahnheilkunde zahlreiche wichtige Verbesserungen gegenüber der Zahnarztbohrmaschine und beseitigt auch die häufigen Beschwerden der traditionellen Zahnheilkunde. Die Laserzahnheilkunde hat jedoch einige Nachteile. Beispielsweise darf die Laserzahnheilkunde nicht für Zähne verwendet werden, bei denen zuvor eine Füllung durchgeführt wurde. Es kann auch nicht zum Füllen von Hohlräumen zwischen Zähnen oder zum Formen oder Polieren der Füllung verwendet werden. Der Laser ist auch nicht für große Hohlräume geeignet, die für eine Krone vorbereitet werden müssen. Obwohl die Laserzahnheilkunde einige Einschränkungen aufweist, ist sie bei weitem die beste Zahnheilkunde für den Komfort eines Patienten. Je nach Zustand und Anforderungen eines Patienten kann Ihnen Ihr Zahnarzt bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Zahnarztes helfen.



Source by Scotty Johnson

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.